SAXORUM, Sächsische Landeskunde, digital

Sächsische Biografie: Biografie des Monats (Februar 2021)

August Horch (1868-1951)

August Horch (1868-1951)
Sächsische Biografie beim Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde

BOOM: Unter diesem Motto lief bis zum 31. Dezember 2020 die 4. Sächsische Landesausstellung zum Thema der Industriekultur in Sachsen, deren Mittelpunkt der Zwickauer Audi-Bau bildete. Geradezu symbolisch steht dieses Werksgebäude für die 100-jährige Tradition des Automobilbaus in Zwickau. Auf das Engste verbunden ist diese Tradition mit dem Namen August Horch, der neben Carl Benz und Gottlieb Daimler zu den Pionieren des Kraftfahrzeugbaus in Deutschland gehörte. Er verkörpert den Typus des Erfinders, der ausgehend von den von ihm entwickelten Innovationen auch unternehmerisch tätig wurde. Die lateinische Form seines Nachnamens machte er zum Label der bis heute beliebten Automarke „Audi“.

Am 3. Februar jährt sich der Todestag des Ingenieurs und Automobilfabrikanten Horch zum 70. Mal. Die Sächsische Biografie erinnert an einen der bekanntesten Repräsentanten der sächsischen Industriekultur.

(Autor: Henrik Schwanitz)

Die Sächsische Biografie ist ein Projekt des Instituts für Sächsische Geschichte und Volkskunde (ISGV).

Sächsische BiografiePerson

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden